Telefonanlage kaufen oder mieten?

Telefonanlage kaufen oder mieten?

Eine Telefonanlage kaufen: Ergibt das im Zuge der ISDN-Abschaltung und Umstellung auf VoIP überhaupt einen Sinn? Immerhin reden wir hier von ein paar Tausend Franken. Für ein KMU eine grosse Investition. Die Anschaffung wird darum als „muss man halt kaufen“ getätigt und möglichst schnell wieder vergessen. Die meisten Firmen lassen sich dabei von ihrem „Elektriker des Vertrauens“ beraten. Dieser wiederum hat oftmals einen Kurs von einem der grossen Anlagen-Hersteller besucht. Die ganz Grossen sind dabei Aastra (Mitel), Avaya, etc., um nur zwei zu nennen.

Man weiss es einfach nicht besser!

Damit meine ich den Elektriker des Vertrauens. Er kennt, was ihm in besagter Schulung erzählt wurde: die Telefonanlage kaufen. Er bekommt bestenfalls noch eine Umsatzbeteiligung. Der Kern des Problems liegt im Nicht-Wissen. Er, der Elektriker, meint es auch nicht böse. Der klassische „Stromer“ muss aber neuerdings ein ganzes zusätzliches Fachgebiet als neue Disziplin abdecken. Dabei wäre die Lösung sehr einfach. Für alle Beteiligten. Mieten Sie die Telefonanlage in der Cloud anstatt sie zu kaufen.

Für den Preis einer halbwegs brauchbaren physischen Anlage, mieten Sie mehrere Jahre eine Cloud-Lösung.

Es ergibt fast nie einen Sinn, als kleine Firma eine physische Telefonanlage zu kaufen!

Nutzen mehr als 50 Mitarbeiter Ihre Telefon-Anlage? Nein? Ok, dann nur nicht eine Telefonanlage kaufen. Sondern mieten Sie diese als Cloud-Service. Hier ein paar richtige gute Argumente.

physische Anlage vor Ort

teureAnschaffung
  • Unterhalt:
    Ist kostspielig. Teure Experten, die Konfiguration kostet extra.
  • Garantie:
    Gesetzlich 2 Jahre.
  • Ausfallsicher:
    Nein. Wenn die Anlage oder ihr lokales Netzwerk ausfällt, geht nichts mehr.
  • Neuste Technologie:
    Nur im Moment bei Anschaffung. Veraltet schnell.
  • Kompatibilität:
    Meistens nur mit den System-Telefonen kompatibel.
  • Skalierbar:
    Ausbaufähig, ja, aber nicht ohne Hardware-Erweiterung vor Ort.

virtuelle Cloud-Telefonanlage

günstigeAnschaffung
  • Unterhalt:
    Die managed PBX von Plouder wird kostenlos für Sie konfiguriert.
  • Garantie:
    Während der Vertragsdauer.
  • Ausfallsicher:
    Ja. Wenn ihr lokales Netz ausfällt, ist die Anlage (mit Ansagen und Weiterleitungen, etc.) erreichbar.
  • Neuste Technologie:
    Ja. Entwickelt sich fortlaufend weiter.
  • Kompatibilität:
    Mit jedem VoIP-fähigen Telefon kompatibel.
  • Skalierbar:
    Jederzeit und ohne neue Hardware, da in der Cloud.

Fazit: lieber mieten als kaufen!

Ihr Elektriker meint es auf jeden Fall gut mit ihnen. Ihm ist kein Vorwurf zu machen. Wägen sie aber selbst ab. Immer die neuste VoIP-Technologie nutzen, für kleines Geld jeden Monat, oder einmal teuer eine Telefon-Anlage anschaffen, welche nach ein paar Jahren technisch veraltet ist. Die virtuelle Cloud-Telefonanlage wächst quasi mit Ihrem Unternehmen mit. Oder schrumpft, wenn es einmal notwendig wird. Überlegen Sie es sich dreimal, ob es wirklich Sinn ergibt, eine physische Telefonanlage anzuschaffen.

Jetzt weitere Informationen zur virtuellen Telefonanlage lesen
Von |2018-12-14T16:38:30+00:0014. Dezember, 2018|Kategorien: KMU, vPBX|Schlagwörter: , , , |0 Kommentare

Über den Autor:

Thomas (Tom) Hofer ist Mitgründer der Plouder GmbH und geschäftsführender Partner. Er ist VoIP-Experte und steht den Kunden mit Rat und Tat zur Seite.Sie erreichen Herrn Hofer unter der Nummer 044 520 60 20.

Kommentar hinterlassen

Diese Webseite verwendet Cookies und Analytik-Werkzeuge von Google. Ok